Die Gemeinschaftsbeauftragten – Wer wir sind! 

Auch in diesem Schuljahr unterstützen die Gemeinschaftsbeauftragten wieder die Klassensprecher und die Klassenleitung bei ihren Aufgaben. 

 

Die Aufgaben der Gemeinschaftsbeauftragten: 

  • Achten auf die Klassengemeinschaft (Fühlen sich alle wohl? Wird jemand ausgeschlossen?) 
  • Achten auf respektvollen Umgang 
  • Achten auf den Umgangston 
  • Achten auf das Einhalten von Regeln 
  • Bringen Vorschläge zur Stärkung der Gemeinschaft ein 
  • Nutzen u.a. die Klassenleiterstunden um Ideen einzubringen, Vorschläge abzugeben, umzusetzen 

Es soll also ein Bewusstsein für respektvolles Verhalten geschaffen werden!  

Denn: 

Ein gutes Miteinander, geprägt von Respekt, 

  • stärkt das Gemeinschaftsgefühl, 
  • schafft eine gute Atmosphäre, 
  • stärkt uns, 
  • ermöglicht ein besseres, erfolgreiches Arbeiten.  

 

 

Die Gemeinschaftsbeauftragten sind daher stets bereit,  

sich für ihre Mitschüler zu engagieren, Interesse an der Gemeinschaft zu zeigen, Probleme erkennen zu können, kompromissbereit und mutig zu sein, um Ideen einzubringen.

Challenges

Seit letzter Woche gibt es bei uns an der RSV wöchentliche „Challenges“, an denen alle SchülerInnen teilnehmen können. Damit den Kindern und Jugendlichen in diesen schwierigen Zeiten zu Hause nicht mehr ganz so langweilig ist, werden sie jede Woche von einem Team der Gemeinschaftsbeauftragten mit einer neuen kleinen Aufgabe versorgt. In verschiedenen Bereichen (Sport, Kunst, Kochen, Basteln, Natur, Backen, …) können alle ihre Kreativität unter Beweis stellen. Die besten Fotos werden schließlich am Ende der Woche gekürt und hier auf unsere Homepage zu sehen sein. Wir sind sehr gespannt und freuen uns auf zahlreiche schöne Fotos und Bilder.  

Die Gemeinschaftsbeauftragten haben nachgefragt!

Im normalen Schulalltag ist es Aufgabe der Gemeinschaftsbeauftragten alle zwei Wochen bei ihren Klassen nachzufragen, wie es ihren MitschülerInnen geht, ob es Wünsche oder Ideen von Seiten der Klasse gibt oder ob an irgendwelchen Stellen Probleme vorliegen. So konnten wir stets die gesamte Schulfamilie mit ins Boot holen und jeden zu jeder Zeit abholen. Leider ist dies in Zeiten von Corona nicht möglich. Uns liegt aber gerade jetzt sehr viel daran zu wissen, wie es den SchülerInnen geht, welche Wünsche oder aber auch Probleme sie haben. Daher haben wir alle gebeten an einer Umfrage teilzunehmen. Die Bildergalerie gibt einen guten Eindruck über die Ergebnisse.