RESPEKT ist ein Wert, der in unserer Gesellschaft einen hohen Stellenwert einnehmen muss, denn der Umgang miteinander und die Toleranz gegenüber anderen wird in der heutigen Zeit immer wichtiger.

Aus diesem Grund hat sich die RSV diesen Leitgedanken im Schuljahr 2018/19 zum Schuljahresmotto gemacht. Ziel sollte sein, dass sich die gesamte Schulfamilie intensiv mit der Thematik auseinandersetzt, um letztendlich das eigene Handeln bewusst zu reflektieren und gegebenenfalls zum Positiven hin zu ändern. Weiterhin sollte das Bewusstsein dafür geschärft werden, dass respektvolles Verhalten die Grundvoraussetzung für eine gewinnbringende Gemeinschaft ist.

Um dies zu erreichen, haben sich die Schülerinnen und Schüler bereits in den ersten Klassleiterstunden mit der Begrifflichkeit „Respekt“ befasst. Die neu eingeführten Stunden sollten zusätzlich zum Ziel haben, dass Probleme bezüglich Miteinander, Jahresmotto sowie Schulleben angesprochen und behoben werden können.

Am 1. Elternabend wurden die Erziehungsberechtigten von diversen Schülergruppen wie Schulsanitätern, Tutoren und Streitschlichtern äußerst engagiert über das geplante Jahresmotto und die entsprechenden Vorhaben informiert.

Um das Jahresprojekt möglichst effektiv umsetzen zu können, wurden in jeder Klasse neben den Klassensprechern sogenannte Gemeinschaftsbeauftragte ausgewählt, die die Aufgabe haben, auf die Klassengemeinschaft zu achten und das Schulleben bzgl. respektvollen Verhaltens mitzugestalten.

Während des Schuljahres setzte sich die Schulfamilie monatlich mit einem anderen Thema auseinander, das jeweils von Lehrerteams, Elternbeirat und SMV für den Unterricht, aber auch für Schulveranstaltungen, Klassenfahrten u. Ä. aufbereitet wurde:

An Stellwänden, die dauerhaft in der Schulaula zu finden waren und immer noch aktualisiert werden, konnte und kann man die Arbeit sowie die Ergebnisse des Projektes mitverfolgen.

September:

Respekt gegenüber Mitschülern

Oktober:

Respekt gegenüber Lehrern

November:

Respekt gegenüber Eltern/Familie

Dezember:

Respekt gegenüber „Helfern“ wie Polizei, Sanitätern, Feuerwehr …

Januar:

Respekt gegenüber Kranken/Schwachen/Benachteiligten

Februar:

Respekt gegenüber Fremdem

März:

Respekt gegenüber Religionen/Kulturen

April:

Respekt gegenüber Umwelt/Tieren und Pflanzen

Mai:

Respekt gegenüber Medien

Juni:

Respekt gegenüber Sachen

Juli:

Respekt gegenüber einem selbst

Nach einer internen Evaluation am Ende des Schuljahres 2018/19 bei SchülerInnen und Lehrkräften bzgl. Motto, Klassleiterstunden und Gemeinschaftsbeauftragte hat die Schulfamilie beschlossen,  „Respekt“ auch in den Folgejahren als Jahresmotto beizubehalten.